Sicherheit und Qualität – zertifiziert von Anfang an

Als lizenziertes Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) für Personen- und Güterverkehr arbeiten wir nach fest definierten Standards. Als erstes Unternehmen der Gruppe haben wir bereits Anfang an ein integriertes Sicherheits- und Qualitätsmanagementsystem gemäß der EU-Sicherheitsrichtlinie 2004/49/EG und nach DIN EN ISO 9001:2008 eingeführt und für das gesamte Unternehmen in Kraft gesetzt. Seither helfen uns die Verfahren unsere erzeugte Qualität, die Sicherheitsleistung, die Kundenzufriedenheit und viele wichtige weitere Parameter zu messen, zu analysieren und stetig weiter zu verbessern.

Um die Sicherheitsleistung im Hinblick auf die Vermeidung von kritischen oder gefährlichen Situationen weiter proaktiv zu verbessern haben wir uns freiwillig die international führende Arbeitsschutznorm OHSAS 18001 eingeführt und uns nach dieser auch zertifizieren lassen.

Regelmäßige Kontrollen durch die Überwachungsbehörden, z.B. durch die Oberste Eisenbahnbehörde des BMVIT bestätigen uns und unseren eigenen hohen Sicherheits- und Qualitätsanspruch. Die Durchführung von Audits unserer Kunden bei uns ist ebenso selbstverständlich wie die Überprüfung unserer Lieferanten durch uns selbst.

Die MEV-Lokführerschule ist als Stelle für Ausbildung und Prüfung gemäß Eisenbahngesetz und Eisenbahn Eignungs- und Prüfungsverordnung seitens der Behörde anerkannt.

Folgende Zertifikate können hier direkt abgerufen werden:

Für Rückfragen zum Integrierten Sicherheits- und Qualitätsmanagementsystem der MEV Austria stehen Ihnen unser TQM - Beauftragter und die Betriebsleitung gern Rede und Antwort.

Ein Qualitätsmanagement beinhaltet auch die Korrektur von Fehlern oder der Hinweis auf mögliche Verbesserungen. Sollten Sie mit unseren Leistungen unzufrieden sein, nehmen Sie bitte direkt und zeitnah Kontakt mit uns auf. Helfen Sie uns, noch besser zu werden!

Vielen Dank!